Display Advertising Manager

Wer nach “Display Advertising” googelt, dem spuckt die Suchmaschine über 106.000.000 Ergebnisse aus, was die Bedeutung dieser Form der Online Werbung unterstreicht. Es gibt nahezu keine kommerzielle Website, die heutzutage ohne Display Werbung auskommt. Die Werbung mit Animationen, Bildern oder Videos ist nach wie vor ein boomendes Geschäft. Der kluge und zielgruppengerechte Umgang mit den Werbemitteln im Internet ist eines der leistungsstärksten Instrumente im World Wide Web, um die eigene Marke bekannter zu machen, neue Besucher auf eine Website zu bringen und Umsätze zu steigern. Hierfür benötigt es einen Display Advertising Manager.

  • Kunden

    Großunternehmen wie BSH, Falke, s.Oliver, viele kleine und mittlere Unternehmen

  • Standort

    München

  • Ansprechpartner

    Personalberater: Manuel Huhmann
    Geschäftsführer:  Florian Müller


Die Aufgaben eines Display Advertising Managers

  • Zielgruppenanalyse
  • Ermitteln passender Websites zur Platzierung der Werbemittel
  • Kooperation mit Vermarktern und Netzwerken
  • Mediaeinkauf
  • Konzeptabstimmung mit dem Designer
  • Erfolgsmessung der Kampagne
  • Reporting
  • Kampagnenoptimierung auf Basis der vorgegebenen Ziele
  • Kundenbetreuung und -beratung
  • Kundentermine
  • Vorstellung der Ergebnisse

Anforderungen an einen Display Advertising Manager

Eine wichtige Anforderung an einen Display Advertising Manager ist Erfahrung in der Anzeigenplanung, die auch „Tageszeiteinstellung“ genannt wird. Damit kann ein Werbeverantwortlicher einfach  steuern, wann Werbung auf bestimmten Seiten geschaltet werden soll und wann nicht, basierend auf der Beobachtung der Klickraten zu bestimmten Tageszeiten.

Außerdem sollte ein Display Advertising Manager Erfahrung mit Adserving- und Webcontrolling-Tools mitbringen und über  gute analytische Fähigkeiten verfügen.

Auch die Abstimmung mit anderen Vermarktungskanälen (auch offline) ist für effiziente Display-Werbung unerlässlich. 


Beschreibung des Marktes und der Position

Im Display Advertising sind Kontakte zu Netzwerken von eminenter Bedeutung: Entscheidet man sich bei der Auswahl von Vermarktern, Websitebetreibern, Netzwerken und Marktplätzen richtig, kann dies den Erfolg einer Kampagne wesentlich  beeinflussen und Kosten einsparen. Gutes Networking ist daher in diesem Teilgebiet der Online-Werbung unerlässlich, sei es auf Messen, Kongressen oder Tagungen.

Wichtige Tools

In der täglichen Arbeit unterstützen den Display Advertising Manager verschiedene Tools bei der Aufgabenerledigung. 

Ein bewährtes Instrument ist der Google Display Planner (DoubleClick Adplanner). Dieser stellt Reichweitendaten von Websites zur Verfügung, liefert Informationen zur Zielgruppe und hilft dabei, die passenden Seiten zur Platzierung der Banner zu finden

Einen ähnlichen Zweck verfolgt das AGOF Planungstool, welches von den meisten Online-Media-Agenturen eingesetzt wird.

Nach Implementierung der Banner muss natürlich auch der Erfolg der Kampagne gemessen werden: Wie viele Impressionen und Klicks verbuchten die Banner? Dabei helfen der zur Werbeauslieferung eingesetzte Adserver oder Webcontrolling-Lösungen wie das kostenlose Google Analytics oder kostenpflichtige Tools wie zum Beispiel Webtrekk.

Einsatzgebiete

Display Advertising Manager arbeiten meist in klassischen Media-AgenturenOnline-Marketing-Agenturen oder bei Online-Werbevermarktern.

Ein Display Advertising Manager kann aber auch direkt dort zum Einsatz kommen, wo große Budgets in Bannerwerbung investiert werden. Hierbei handelt es sich vor allem um mittlere und große Unternehmen im E-Commerce-Bereich sowie DAX-Konzerne, die Ihren Brand stärken wollen.


Ausbildungsprofil

Wer in das Business mit der Display-Werbung einsteigen möchte, sollte idealerweise über einen Hochschulabschluss verfügen oder eine Ausbildung im wirtschaftlichen Bereich, zum Beispiel in einer Werbeagentur, durchlaufen haben. Dies schließt aber nicht aus, dass auch motivierte Quereinsteiger in diesem Berufsfeld unterkommen können.

Entwicklungsmöglichkeiten

Facebook, Twitter, YouTube: Ohne zielgerichtete Werbe-Aktivitäten in der Social Media Sphäre kommt heute kein Unternehmen mehr aus. Der Verkauf der eigenen Produkte, die Generierung von Leads oder aber die Verbreiterung der eigenen Community im Hinblick auf Friends & Follower sind einige der Ziele, die durch Social Advertising erreicht werden sollen. In die Werbung sollen auch die Nutzer involviert werden. Hier findet ein Display Advertising Manager gute  Entwicklungsmöglichkeiten.

Ausblick

Bannerwerbung gehört zu einem der ältesten Online-Marketing-Instrumente, hat sich jedoch durch die ständige technische Weiterentwicklung von Werbemitteln und der Erfolgsmessung von Kampagnen als äußerst anpassungsfähig  erwiesen. Innovationen im Display Advertising gibt es derzeit vor allem hinsichtlich des Mediaein- und verkaufs über RTB-Plattformen, den Einsatz von Social Media Advertising sowie die Aussteuerung von Kampagnen auf mobilen Endgeräten. Es warten also noch genügend spannende Herausforderungen auf zukünftige  Display Advertising Manager.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Wir beraten Sie gerne persönlich und finden das richtige Unternehmen und die passende Stelle für Sie.

Stellenangebote Initiativbewerbung