Affiliate Marketing Manager

Das Thema „Affiliate Marketing“ hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung genommen und sich mittlerweile im Online-Marketing-Mix der Unternehmen einen festen Platz gesichert. Gerade für kleine und mittlere Websites ist diese Form des Online-Marketings äußerst attraktiv, da die Vergütung – im Gegensatz zur Suchmaschinenoptimierung beispielsweise – rein erfolgsbasiert erfolgt. Man zahlt entweder für jeden Klick (Pay per Klick), für jede Anmeldung bzw. Registrierung (Pay per Lead) oder für jeden Verkauf (Pay per Sale). Positiv: Die Branche wird gleichzeitig auch professioneller, einfallsreicher, technische Neuerungen werden vorangetrieben. Initiatoren dieser Innovationen sind vor allem auch die Affiliate Manager.

  • Kunden

    Großunternehmen wie BSH, Falke, s.Oliver, viele kleine und mittlere Unternehmen

  • Standort

    München

  • Ansprechpartner

    Personalberater: Manuel Huhmann
    Geschäftsführer:  Florian Müller


Tätigkeiten eines Affiliate Managers

Grob gesagt besteht die Hauptaufgabe eines Affiliate Managers darin, Betreiber von Webseiten (Publisher) und Unternehmen (Advertiser) zusammenzuführen. Darüber hinaus führt er auch folgende Tätigkeiten aus:

  • Operative und strategische Betreuung von Kunden
  • Konzeption und Steuerung von Affiliate-Marketing-Kampagnen
  • Kontrolle, Planung und Kommunikation von Budgets
  • Erstellung und Präsentation von Kampagnenauswertungen und Kampagnenanalysen für den Kunden

Anforderungen an einen Affiliate Manager

Neben ersten Erfahrungen im Bereich Affiliate und guten Sprachkenntnissen (Englisch), sollte ein Affiliate Manager eine gute Allgemeinbildung mitbringen, um sich in die verschiedensten Themenbereiche rasch einarbeiten zu können. Wichtig sind auch exzellente kommunikative Fähigkeiten, da er in der Lage sein muss im Konfliktfall – was häufiger vorkommt als man denkt – zu vermitteln und analytische Fähigkeiten, um den Erfolg der Affiliate-Marketing-Aktivitäten beurteilen zu können.

Wie in anderen Online-Marketing-Disziplinen (siehe SEO Manager) muss ein Affiliate Manager auch ein gewisses Know-how in Programmierung (HTML, JavaScript usw.), insgesamt ein solides technisches Grundverständnis mitbringen, d. h. Begriffe wie XML, SEO, Cookies und Tracking sollten ihm kein Fremdwort sein.

Daneben sind Erfahrungen im Projektmanagement wünschenswert. Kreativität, Eigenmotivation und Teamorientierung sowie überdurchschnittliches Engagement runden das Anforderungsprofil ab.

Last but not least: Da Affiliates/Publisher oft einen anderen Tageszeiten-Rhythmus haben als fest angestellte Affiliate Manager, ist die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten für jeden unverzichtbar, der sich mit dem Thema Affiliate professionell beschäftigen möchte.


Fortbildungen / Messen

Wie überall im Online-Bereich gilt: Was gestern noch richtig und State-of-the-Art war ist heute (vielleicht) schon Schnee von gestern. Ein Affiliate Manager muss sich deshalb ständig über (technische) Entwicklungen auf den einschlägigen Webseiten informieren. Insider-Wissen aus der Szene und die neuesten Trends erfährt man außerdem durch den Besuch von Fachveranstaltungen und Messen.

Die führende Konferenz im Bereich Affiliate-Marketing ist die „Affiliate Tactixx“, die von einer Augsburger Agentur einmal im Jahr im Frühjahr organisiert und durchgeführt wird. Zahlreiche Vorträge, Panels und Workshops bieten den Teilnehmern jedes Jahr die aktuellsten und spannendsten Themen aus allen Bereichen des Online Marketings. Abgerundet wird das informative und spannende Programm durch eine große Networking-Party.

Ausbildung

Genau wie im SEO gibt es aktuell auch noch keine Ausbildung zum Affiliate Manager, d. h. theoretisch kann jeder sich mit dem Titel eines Affiliate Managers schmücken. In der Praxis haben viele im Affiliate Marketing Tätigen jedoch ein Studium der Betriebswirtschaftslehre oder der Wirtschaftsinformatik an einer Universität oder Hochschule durchlaufen und bereits während des Studiums erste Erfahrungen durch Praktika oder Werkstudenten-Tätigkeit gesammelt und sind dann als Trainees in Agenturen eingestiegen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, über eine kaufmännische Ausbildung den Einstieg in die Branche zu finden. Netzwerke wie Xanox, affilinet und andere bieten in speziellen Kursen auch die Fortbildung zum Affiliate Manager an. Neben einer Vertiefung der kaufmännischen Fähigkeiten stehen auch eine umfangreiche Einarbeitung in die Besonderheiten des Online-Marketings sowie die Grundregeln der Werbung auf dem Lehrplan.


Entwicklungsmöglichkeiten als Affiliate Manager

Hat man sich erst einmal erfolgreich im Affiliate Marketing in einer Agentur oder auf Unternehmensseite bewährt, stehen einem in der Online-Welt fast alle Türen offen. Da man in der Ausbildung zum Affiliate-Manager bereits eine breite Ausbildung genossen und in die einzelnen Disziplinen des Online Marketings hineingeschnuppert hat, kann man anschließend zum Beispiel auch als SEO- oder SEM-Manager weitermachen. Affiliate Manager sind spezialisierte Allrounder, die Know-how in den verschiedensten Bereichen mitbringen: SEO, E-Mail-Marketing, Social Media, Display-Werbung und Tracking. Nur so können Sie die anderen Marktteilnehmer und deren Verhalten verstehen und analysieren.

Ausblick

Zielgerichtete Werbung entscheidet im World Wide Web künftig mehr und mehr über den Erfolg oder Misserfolg eines Businesses. Auch die Tatsache, dass Website-Betreiber zunehmend die Affiliate-Branche als lukrativen Zusatzverdienst sehen, wird dafür sorgen, dass die Affiliate-Branche in Bewegung bleibt. Trends, die in diesem Jahr zu Wachstums-Motoren im Affiliate Marketing werden dürften, sind die Themen Targeting und Mobile Marketing. In einer europaweiten Umfrage unter mehr als 600 Media- und Marketing-Entscheidern zwischen November 2010 und Januar 2011 gaben nur 34 % der Befragten an, dass sie Affiliate Marketing für ihre Firma nutzen. Da viele Unternehmen diesen Marketing-Kanal und seine Möglichkeiten gerade erst kennen lernen, sind die Berufsaussichten für engagierte Affiliate Manager also mehr als rosig. Und auch die Gehaltschancen dürften bei entsprechendem Know-how nur eine Richtung kennen - nach oben.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Wir beraten Sie gerne persönlich und finden das richtige Unternehmen und die passende Stelle für Sie.

Stellenangebote Initiativbewerbung